2. Hauptübung - Bauunfall und Schadstoffeinsatz

Diese Übung bestand aus zwei Teilbereichen. Ein undichter Kesselanhänger musste von den Einsatzkräften abgedichtet und ein verletzter Bauarbeiter aus einer Künette gerettet werden.

Neben einer im Kierlingbach aufgebauten Ölsperre wurde zur Bewältigung des Schadstoffeinsatzes das Schadstofffahrzeug der Feuerwehr Klosterneuburg bei der Übung eingesetzt. Zusammen mit den Klosterneuburger Spezialisten konnte dieser Bereich erfolgreich abgearbeitet werden.
Die Menschenrettung wurde von der Feuerwehr Kierling durchgeführt, nach ausreichender Pölzung wurde die Person mittels Kran unseres Rüstfahrzeuges aus der Künette gehoben.
Die Ausarbeitung erfolgte durch BM Walter Reiß und BM Jerome Stocker.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen